Die Geschichte des Bösingfelder Schützenwesen

Die Wurzeln: Fürsten, Fahnen und Fleckenschutz Die Geschichte des Bösingfelder Schützenwesens vom ersten Viertel des 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wird nach bisherigen Erkenntnissen nahezu ausschließlich gegenständlich überliefert. Aktenrecherchen im Staatsarchiv Detmold und Gemeindearchiv Extertal sowie Anfragen an das Hauptstaatsarchiv Hannover blieben bislang ergebnislos, so dass bis auf Weiteres allein zwei Schützenfahnen aus den Jahren 1779 und 1814 als Wegweiser dienen.  Moderne vereinsinterne Aufzeichnungen liefern dagegen nur einen indirekten Hinweis, da sie eine fragmentarisch überlieferte Fahne aus dem Jahr 1722 erwähnen, die angeblich die Aufschrift „Bürgerwehr Bösingfeld“ trug und somit die ältesten Erwähnung eines Schützenwesens in Bösingfeld liefert.

Weiterlesen